AngiCopter

Eine Reise durchs #Neuland

Hintergrund
"Mir ist nicht bekannt, dass ich abgehört wurde.", Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 14. Juli im ARD-Sommerinterview. Etwa drei Monate später wird bekannt, dass sie abgehört wurde.
"Das Internet ist für uns alle Neuland.", Kanzlerin Merkel am 19. Juni 2013 beim Besuch des US-Präsidenten Obama in Berlin.
"Die Folge davon ist, dass wir Leben retten.", US-Präsident Barack Obama am 19. Juni bei seinem Besuch in Berlin über die Datensammlung des amerikanischen Geheimdienstes NSA.
 

Wir schreiben das Jahr 2013. Der ehemalige Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden veröffentlicht geheime NSA (National Security Agency)-Dokumente und öffnet damit der Welt die Augen. Es wird öffentlich, dass die NSA in Zusammenarbeit mit großen amerikanischen IT-Konzernen Massenüberwachung betreibt. Onlineaktivitäten, Nachrichtenverläufe und Telefonate von Millionen von Menschen werden überwacht und abgehört. Nachdem Snowdens Vorwürfe bestätig werden, wird als Begründung von Seiten der amerikanischen Regierung die Bekäpfung des weltweiten Terrorismus als Begründung ausgegeben.

Davon sind auch hochrangige Politiker aus ganzer Welt betroffen und somit auch aus Deutschland. Am 24. Oktober 2013 wird enthüllt, dass das Handy von Angela Merkel und weiteren wichtigen Politikern überwacht wird. Dieses Vorgehen wirkt sich kritisch auf die Beziehung zwischen Deutschland und Amerika aus, da man sich bis dato als Partnernationen verstanden hat. Die Medien und eine Vielzahl von Politikern in Deutschland hinterfragen das Vorgehen der Amerikaner. Es wird vermutet, dass die Lauschangriffe von der amerikanischen Botschaft in Berlin aus gesteuert werden.

Das Sammeln von Informationen über unschuldige Bürger aufgrund von Generalverdacht wird insbesondere in Europa in hohem Maße kritisiert und mit dem Leben in einem Überwachungsstaat verglichen. Diskussionen über die IT-Sicherheit und das Abhören von Verbündeten und Bürgern halten bis heute an...

Zum Spiel

Du befindest dich in Berlin. Angela Merkel hat heute verschiedene Termine, wo sie mit ihrem Hubschrauber hingeflogen werden muss. In Berlin sind überall Abhöranlagen, die durch die Informationen von Edward Snowden zum Glück sichtbar für dich sind.

Leider ist der Hubschrauber technisch noch nicht so fortgeschritten, dass er vor Lauschangriffen geschützt ist. Also fliege nicht zu nah an die Sendemasten! Zudem ist natürlich die normale Gravitation des Hubschrauber nicht zu vernachlässigen.

E. Snowden lässt dich natürlich nicht im Stich. In jedem Level findest Du einen Brief von Ihm, in dem der Code zur Deaktivierung der Sendemasten zu finden ist.

Viel Erfolg bei Deiner Mission!